Förderzentrum II
Bad Windsheim

 Kollegium

 Schulleitung

 Verwaltung

 Hausmeister

 Konzept

 Schulprogramm

 Oberstufe

 Mittelstufe

 Unterstufe

 Schülerfirmen

 Arbeitsgemeinschaften

 Beratung

 Schulpsychologie

 JAS

 SKBZ

 Offene Ganztagsschule

 Elternbeirat

 Förderverein

 SMV

 MSD

 Kooperation

 Partner

 Aktuelles

 Termine

 Anfahrt

 Sonstiges

 Service

 Impressum

 

Konzept

 

"Die sonderpädagogische Förderung ist Aufgabe aller Schularten"

(Bay. EUG, Art. 2)

Als sonderpädagogisches Förderzentrum stellen wir uns dieser Aufgabe in besonderer Weise und in verschiedenen Tätigkeitsfeldern:

Am Schulstandort in Bad Windsheim unterrichten, fördern und erziehen wir am Förderzentrum II derzeit ca. 270 Kinder und Jugendliche in den Klassenstufen 3 bis 9 aus dem gesamten Landkreis Neustadt/ Aisch - Bad Windsheim.

Dem erhöhten Förderbedarf unserer Schüler in den Bereichen Lernen, Sprache und Verhalten, aber auch dem Grundsatz der Durchlässigkeit des Systems, tragen wir mit dem Angebot zweier Schulzweige Rechnung, dem Grund- und Hauptschulzweig (Klassen 3 bis 6) und dem Förderschulzweig (Klassen 3 bis 9, Erfolgreicher Abschluss im Bildungsgang des Förderschwerpunkts Lernen nach Abschlussprüfung oder Erwerb des Erfolgreichen Hauptschulabschlusses nach Abschlussprüfung möglich) mit ihren je eigenen Lehrplänen.

Derzeit sind mehr als 40 Mitarbeiter - Lehrkräfte für Sonderpädagogik als Klassenleitungen, Fachlehrkräfte und Religionspädagogen - von Unterrichtsbeginn um 7.30 Uhr bis zum Unterrichtsende um 12.30 Uhr für die Schüler da, in den Offenen Ganztagsklassen bis 16.30 Uhr.

Dabei werden sie unterstützt durch

eine Schulpsychologin, eine Beratungslehrkraft, einen Diplom-Sozialpädagogen von der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS), eine Heilpädagogische Unterrichtshilfe (HPU), zwei fest angestellte Schulbegleiter sowie einem guten Netzwerk mit den verschiedenen Fachdiensten vor Ort.

Im Nachmittagsbereich wird ein Teil unserer Schüler im angeschlossenen Hort des Diakonischen Werkes, in der Heilpädagogischen Tagesstätte an der Arche-Noah-Schule oder in den beiden Gruppen der Offenen Ganztagsschule von Sozialpädagogen betreut. Der Aufbau einer Gebundenen Ganztagsschule wurde erfolgreich in Angriff genommen und wird in den nächsten Jahren weiter ausgebaut. Momentan verfügen wir über 2 gebundene Ganztagsklassen in den 5. und 6. Jahrgangsstufen.

An unserer Schule gibt es eine Schülermitverantwortung (SMV), einen Elternbeirat und ein Schulforum. Wir betreiben seit 1999 Schul- und Unterrichtsentwicklung und haben ein Schulprogramm, das unsere Werte verdeutlicht. Der Unterricht erfolgt als Klassenunterricht in Formen der inneren oder äußeren Differenzierung, vom "Team-Teaching" bis hin zu Kleingruppenarbeit.

Ein vielfältiges Angebot an Arbeitsgemeinschaften rundet unsere Arbeit ab.

Außerhalb des Förderzentrums arbeiten wir in drei weiteren Schwerpunkten sonderpädagogischer Förderung:

Unser Mobiler Sonderpädagogischer Dienst (MSD) ist in enger Vernetzung mit den Regelschulen in der Beratung von Lehrkräften, Eltern und Schülern und in der Förderung von Schülern an allen Grund- und Hauptschulen im Landkreis tätig.

Mit den Mittelschulen Bad Windsheim und Neustadt unterhalten wir insgesamt vier Kooperationsklassen und begleiten so den Weg unserer Schüler in den Regelschulbereich.

Im Mai 2011 konnten wir die Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf, die wir gemeinsam mit der Arche-Noah-Schule und der Franziskus-Schule betreiben, im Landratsamt in Neustadt/ Aisch eröffnen (siehe auch: SKBZ).

Unser Ziel ist es, durch eine bewusst gestaltete Erziehungs- und Lernumgebung und in enger Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten Kinder und Jugendliche zu stabilisieren und zu fördern, so dass ihr weiterer Lebensweg und ihre berufliche Integration gelingen.